Exkursion der 1. Sekundarklasse

Im Rahmen des Themenschwerpunktes „Geographie von Europa“ besuchte die 1. Sekundarklasse die Glocken-Ausstellung „Bim Bam Wumm“, die bis zum 24. Januar 2016 im Schlossforum Aarau zu sehen ist. Dieses Ziel war naheliegend, weil Glocken ein Symbol der europäischen Kultur darstellen. Der bekannte Kulturhistoriker Friedrich Heer sprach sogar von „Glocken-Europa“, um den europäischen Kulturkreis zu beschreiben.

Vor dem Ausstellungsbesuch wurde aber zuerst der mächtige, frühere Burgturm der Schlosskirche von Niedergösgen bestiegen, um dort das Läuten einer zwei Tonnen schweren Glocke aus nächster Nähe zu erleben, frei nach dem Motto: „Erst die Praxis, dann die Theorie“.

Im Aarauer Schlossforum angekommen, konnten die Schülerinnen und Schüler zuerst die gesamte Ausstellung „Bim  Bam Wumm“ auf eigene Faust erkunden. Dabei waren neben vielen Informationstafeln z.B. auch Glocken, die der Besucher selbst läuten kann, eindrückliche Klöppel, viele Tonaufnahmen oder ein elektronisches Klang-Spektrometer zu entdecken.

Anschliessend konnten alle einen Teilaspekt der Ausstellung auswählen und vertiefter studieren, um diesen anschliessend der Klasse näher zu erklären. Dabei wurde auf unterhaltsame Art und Weise klar, dass Glocken noch viel mehr als nur „Bim Bam Wumm“ sind.