Unsere Sekundarklasse hilft Kindern in Afrika

Mit vereinten Kräften erreichen wir mehr.

Kürzlich beteiligte sich die Sekundarklasse der SIS Rotkreuz-Zug gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der International School of Zug and Luzern an einer grossen Spendenaktion für die Kinder in Afrika.

Dazu hatten im Vorfeld viele unserer Schülerinnen und Schüler fleissig gespendet. So wurden nicht mehr benötigte Kindersachen, Schuhe, Bücher und Spielzeug mitgebracht, in der Schule etikettiert und mit einem Preis versehen. Schliesslich wurde alles in Kisten verpackt und zur Sammelstelle nach Baar transportiert.

Dorthin fuhren auch wir, um die eingegangenen Spenden zu ordnen und für den grossen Verkauf vorzubereiten. Bei der Ankunft in Baar wurden wir bereits von der Koordinatorin der ISZL erwartet. Sie sagte uns, was nun alles zu tun sei und schon konnte es losgehen.

Vor uns standen unzählige Kisten und Kartons, die wir zunächst auspackten, um die Sachen dann zu sortieren. Besonders spannend waren dabei die Bücher, die in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch eingegangen waren und die nun von uns entsprechend ihrer Sprache geordnet werden mussten.

Alle waren mit viel Engagement dabei und so war der Vormittag schnell vergangen. Während es für die jüngeren Schülerinnen und Schüler der 1.und 2. Sekundarklasse das erste Mal war, sich an einer solchen Hilfsaktion für die Kinder in Afrika zu beteiligen, hatten die älteren hier schon Erfahrungen, da wir uns jedes Jahr aktiv an internationalen Hilfsaktionen beteiligen.

Am nächsten Tag wurde die Verkaufshalle in Baar geöffnet und viele Bedürftige kamen, um unsere gespendeten Waren zu einem günstigen Preis zu erwerben. Am Ende kamen fast CHF 7.000  zusammen, die nun für Kinder in Afrika gespendet werden, während die nicht verkauften Artikel an Hilfsorganisationen in der Schweiz verteilt werden.

Charity at SIS Rotkreuz-Zug