Räbeliechtli

Ich geh' mit meiner Laterne...

Diesen Monat feierten unsere Kindergarten- und Erstklass-Kinder Räbeliechtli.

Räbeliechtli ist ein traditionelles Schweizer Fest, bei dem Räben in Laternen verwandelt werden. Je ein Fünft- oder Sechstklässler arbeitete dafür im Team mit je einem Kindergärtner oder Erstklässler. Zuerst verwendeten die Schülerinnen und Schüler Ausstechformen oder schnitzten ihre eigenen Motive auf die Außenseite ihrer Räben. Dann begann der langwierige Aushöhlprozess, wobei besonders darauf geachtet werden musste, dass genügend Licht durch die Räbe fällt, ohne dass dabei die Räbe zusammenfällt. Nach dem Schnitzen wurden die Laternen mit einer Schnur zum einfachen Tragen zusammengebaut.

Am Abend darauf begleiteten die Familien unsere Schülerinnen und Schüler durch die dunklen Strassen rund um die Schule. Während des gesamten Spaziergangs sangen die Kinder die traditionellen Räbeliechtli-Lieder. Wir haben uns gefreut, dass sich bei den letzten Lieder die Wolken auflösten und wir den Himmel voller wunderschöner funkelnder Sterne sahen!